Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RDC , Sensoren , Steuergerät , Anlernen
#1
Question 
... habe dieses Unterforum gewählt, weil es wieder solch ein Kreis-Thema ist.
Gestern habe ich das Moped durchgesehen, meine damit drübergesehen Wink . Wochenende geht es rüber nach Schleswig Holstein - Flensburg.
Meine Reifen würden wohl noch für die Saison reichen, aber ... dieses Wochenende und im Juli eine Woche nach Steingaden, das könnte knapp werden, da der letzte Milimeter ja nicht der schönste ist.
Also komme ich zu meinem Thema, mein zweites Vorderrad ... soll Road 6 GT , RDC Sensor ( oder ignoriere ich die Anzeige ? ) , Sensor anlernen - hat das bei jemandem schon mal selbstständig geklappt, ... liest man ja ab und zu ?
Wie sind Eure Erfahrungen mit der Haltbarkeit der Batterien ? Dann gleich neue, und leichtere. Eventuell auch ein zweites RDC Steuergerät.
Oder doch wieder ein Dritt Fahrzeug Big Grin ?
Beste Grüße von der Nordseeküste ! 
Gruß Kalle 
Zitieren
#2
hatte noch nie was auf dem Rapport gesehen, das Batterien der Sensoren gewechselt wurden
müssen wohl noch Original drin sein

anlernen, musste ich noch nie bei dem Motorrad
am Auto aber schon, wenn Winter zu Sommerreifen gewechselt wurden.. da ist das Anlernen in Sekunden vollbracht
Grüezi und Gruss
  Nano (Martin)
Zitieren
#3
Also ein weiteres Vorderrad als Ersatz und anlernen des RDKS... Da würde ich mal eben zum Freundlichen fahren und fragen, was das kostet.
Dafür ein OBD und MotoScan etc. anzuschaffen, macht keinen Sinn, aber ein "fremder Sensor" muss nach meinem Kenntnisstand angelernt werden.
Hat ja extra ein eigenes Steuergerät für den Klimbim.
DLzG, Markus

R1250RS Black Bj. 04/2022
Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende  Wink
und woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?
Zitieren
#4
Wenn Du nur einen Sensor wechselst, einfach ein paar km fahren und alles wird gut. So erfolgreich getestet auf der F900, kann mir schwer vorstellen dass es hier anders ist.

Interessant in dem Zusammenhang wäre, ob das Steuergerät zwei Sätze Sensoren verwalten kann. Weiß das jemand ?
Zitieren
#5
Ja, kann es scheinbar.
Gibt hier jemanden, der 2 Radsätze hat und die hier und da mal tauscht und da sind alle Sensoren angelernt und funktionieren wohl.
Aber gesehen hab ich das live noch nicht!
DLzG, Markus

R1250RS Black Bj. 04/2022
Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende  Wink
und woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?
Zitieren
#6
Gut zu wissen, falls man mal über preiswerte Felgen stolpert Big Grin
Zitieren
#7
Bei den Modellen bis 9/22 sind Sensoren mit 315 MHz und einem eigenen Steuergerät verbaut.
Wenn man hier nur jeweils ein Rad tauscht lernt sich der Sensor nach ein paar 100 Metern selbständig an.
Wenn man beide gleichzeitig tauscht geht das nicht weil das Steuergerät dann nicht weiß was Vorne und Hinten ist.

Bei den neuen 23er Modellen wurde am Steuergerät gespart und die RDK wurde im Steuergerät Schlüsselloses Fahren integriert.
Deshalb ist ab den 23 Keyless auch Serienausstattung.
Weiter werden auch Sensoren mit 433 MHz verwendet so dass die Alten nicht verwendet werden können.
Die Sensoren müssen auch zwingend mittels Programmiertool angelernt werden.
Ich benutze hierfür die Moto-Scan App mit dem OBD-Link LX Adapter.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Zitieren
#8
Holla die Waldfee, dass die solche Umbaumaßnahmen zwischen den Baujahren machen, habe ich jetzt nicht erwartet, aber danke Dir für die Info.
Das weiß doch keiner, der mal eben ein paar Räder mit nem ollen RDKS haben möchte!
Gut zu wissen, dass man einen nach dem anderen "anlernen" muss, allerdings frag ich mich, wie da der Unterschied zum Auto mit VL/VR HL/HR also 4 Reifen zustande kommt. Die Hersteller frickeln sich so zu Tode, damit bloß kein Heimwerker mehr mitkommt...

Wie bei meinem Golf, ohne Software wechsel ich da weder die Bremsbeläge hinten, noch den Kraftstofffilter.
DLzG, Markus

R1250RS Black Bj. 04/2022
Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende  Wink
und woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?
Zitieren
#9
... gerade bei der Suche zu dem Thema gefunden ... 315 Mhz
https://www.gummibereifung.de/rdk-sensor...nzulaessig

Beste Grüße von der Nordseeküste ! 
Gruß Kalle 
Zitieren
#10
Ja dann hat BMW die Frequenz wohl deshalb wechseln müssen.
Wobei die Alten ja trotzdem noch fahren.

Hier ein Preiswerter Sensor für Fahrzeuge bis 2021

https://www.cdfgroup.de/onlineshop/de/ho...07526.html

Hier ein Preiswerter Sensor für Fahrzeuge ab 2021

https://www.cdfgroup.de/onlineshop/de/ho...74456.html

Die bis 2021 können einzeln getauscht werden die ab 2021 müssen angelernt werden.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste