Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schräglage - Wieviel Grad habt Ihr im Durchschnitt auf der Uhr?
#21
(02.06.2024, 21:21)TommyE schrieb: Ich bin, ähnlich wie der Klaus, kinderbedingt ein paar Jährchen Harley gefahren. Ganz lassen konnt ich es halt nicht 🙈 Die Schräglage hab ich aber ganz schnell vermisst- naja anderes Thema! 
Seit dieser Saison dann die R 1250 R. Wirklich ein tolles Bike in jeder Hinsicht.
Ich hab nach der Ausfahrt meistens links 45 und rechts 46 grad aufm Display. Da hab ich auch schon die Fußrasten gespürt- aber die Dornen an den Rasten sind ja noch lang genug 😅
Was mir mehr Sorgen bereitet- am rechten Kolbengehäuse hab ich auch schon Kratzspuren  entdeckt. Mein Nachbar scherzt schon darüber dass ich nächstes Jahr auch die M 1000 R fahre.
Ich hoffe das war einfach eine Bodenwelle oder ähnliches! Das wäre mir dann schon ne Nummer zu heiß…
Himmi- auf dein Video bin ich schon gespannt 🤩

Hey Tommy, 
Ich hab vor dem (Kolbengehäuse) Zylinderkopfdeckel noch die Schutzverstrebung und die würde als erste bodenkontakt haben und da ist nix dran.
Und mein Biker friend hat schon 50° auf der Uhr da ist nix mit dem Gehäuse.
DLzG, Holger

Was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern. 
Zitieren
#22
Links 53°, Rechts 52°. Geht aber nur auf der Hausstrecke, Die Angstnippel haben links noch so so 8mm und rechts um die 10mm. Die orginalen Zylinderschützer sind auf beiden Seiten nicht angeschliffen. 
Reifen hab ich den Road 6 GT drauf, die Skala auf den Michelin bedeuten meines Wissens nach 35, 40 und 45 Grad, auf Kante geht der Reifen bei 50°. Das ist natürlich unverbindlich, nicht alle Felgen sind gleich und die Skala ist bestimmt nicht ausgerechnet auf unser Felgen abgestimmt. Angststreifen ist hinten nicht mehr vorhanden, vorne noch ein paar Millimeter.
Normalerweise sind bei mir auch nie mehr wie 45° drin, Hausstrecke ist da die Ausnahme, ausserdem mag man noch Reserven haben.
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen! Yourock 
Zitieren
#23
Ah gut, ich dank euch beiden für die Antwort- das beruhigt mich jetzt echt! 👌🏻😅
Hätte mich auch stark gewundert.
Zitieren
#24
(02.06.2024, 23:42)TommyE schrieb: Ah gut, ich dank euch beiden für die Antwort- das beruhigt mich jetzt echt! 👌🏻😅
Hätte mich auch stark gewundert.

Gerne.
DLzG, Holger

Was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern. 
Zitieren
#25
(02.06.2024, 14:18)KalleWattCux schrieb: ... da ich ja kein TFT habe ...
Wieviel Grad würden sich aus diesem Foto schätzen lassen? So ca. 12 ... 13 mm zur Kante .
Es handelt sich um einen Michelin Road 5.

Mit dem Cradle und der BMW App kannst du die Daten auch sehen und hast ein sehr gutes Handynavi das mit dem Drehrad zu bedienen ist.
Zitieren
#26
Geht das bei der R1200RS auch? Ob das kompatibel ist glaube ich nicht. Kalle hat ja noch die 1200erLC.

Die App lügt euch auf jeden Fall ziemlich an. Haben das mit verschiedenen Apps etc. verglichen. Die BMW App hat immer 2-5° mehr als die Anderen angezeigt Omg 
Bei mir schleift spätestens bei 48° alles Mögliche und über 50° geht nur bei abschüssigen Straßen. 53° war der höchste Wert den ich mal gesehen habe (kontrolliere das nicht ständig). Slowenien bergab, rechtskurve und abschüssig. Fußraste hat trotzdem geschliffen evtl. auch der Hauptständer. Die RS setzt meiner Meinung nach auch einen Tick früher auf.
Das kann ich nach dem Sommer berichten, wenn ich die Gabel der R in meiner RS habe Cool

Ich hoffe, dass jetzt keiner aufgrund dieses Threads anfängt über sein Limit/ Komofortzone zu gehen...
Und schreiben kann ja jeder, ob das dann wirklich so ist - wer weiß Peace
Zitieren
#27
Wow 53°. Wenn man ab und an mal ein MotoGP Rennen anschaut und dort dann 55° angezeigt wird und das dann vergleicht Respekt.
Der Road5, auf einer Streety aufgezogen, verliert bei 52° seine Haftung. Ausprobiert mit einer Ausleger Streety. Das sind Schräglagen die im öffentlichen Straßenverkehr weit außerhalb meiner Komfortzone liegen.
Wer später bremst, war vorher zu langsam.
Zitieren
#28
Ich hab mal gehört daß die 2023er Modelle eine andere Rahmengeometrie haben und daher der Motor so um die 2 Zentimeter höher liegen soll. Bei mir schleift ausser den Nippeln nichts. Ich fahr auch mit niedrigerem Reifendruck, vorne 2,4 und hinten 2,7.
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen! Yourock 
Zitieren
#29
(03.06.2024, 07:08)Subsonic schrieb: Wow 53°. Wenn man ab und an mal ein MotoGP Rennen anschaut und dort dann 55° angezeigt wird und das dann vergleicht Respekt.

Der Unterschied ist, dass die bei selber Schräglage doppelt so schnell durch die Kurve fahren. Big Grin

Insgesamt hat die R/RS einfach zu wenig Boden- oder Schräglagenfreiheit für die Fahrzeuggattung.
Zitieren
#30
Bei mir ist das auch so das meine Komfortzone bei 35 ° liegt und wenn ich es mal fliegen lasse ist 45 ° genug mehr brauch ich auch nicht. Vorallem ist es bei mir wie gesagt platte Land und nur wenige Kurven die man schnell fahren kann, und dann muss man auch noch wissen das die Rennleitung gerade Pause hat. Wenn ich mehr wollte hätte ich auch nicht zur BMW gegriffen da gibt es andere Motorräder die zum Kurven fahren gebaut sind.
DLzG, Holger

Was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern. 
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste