Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schräglage - Wieviel Grad habt Ihr im Durchschnitt auf der Uhr?
#1
Moin zusammen,

beim lesen im Forum fiel mir auf, dass es noch keinen Erfahrungsaustausch zum Thema Schräglagen gibt. Es geht mir nur um das Modell R 1250 R / RS. Ich selbst fahre eine RS.

Natürlich kommt es außer den Reifen auch auf die Fahrbahn an und ob es nass, leicht feucht oder trocken ist. Temperatur Luft / Fahrbahn ist natürlich auch wichtig. Bituminöse flicken  / Kanaldeckel in den Kurven u.s.w.. 
Gehen wir mal von einer top gepflegten Kurve aus.

Nun, welche Schräglage (lt. BMW Bordinstrument) fahrt Ihr bei trockenem Asphalt bei Außenlufttemperatur >20°C?
Modell R oder RS?
Mit welchen Reifen (Modell)?
Bei welchem Kurvenradius (bei 0 % Steigung / Gefälle)
Ca. mit welcher Geschwindigkeit? 
Mit oder ohne Sozius?

Wo ist vom Kopf her Schluss bei Euch?
Ab welcher Schräglage schrappt bei Euch der (neue) der Angstnippel an  der Fußraste?
Seid Ihr eher tiefer in Rechts-,  oder in Linkskurven?

Es gibt ja z.B. auch diesen Artikel. Sicher kennen den schon alle hier.

Schönen Sonntag und viele Grüße
Klaus
Zitieren
#2
ich oute mich mal: Ich hab noch nie über 30° gehabt und bei Nässe bin ich noch schisseriger. Aber, in meinem Alter zählt nur Überleben!
23er R1250R Black Ice
Zitieren
#3
Moin Klaus,

vielen Dank für den Beitrag. Wir haben schon einiges über Schräglagen diskutiert.

Schau auch mal das Video, welches ich mit RideLink aufgenommen hab:




Ansonsten bin ich der Ansicht, dass man da keine objektive Aussage treffen kann. Zu viele Faktoren. Z.B. wie arbeitest Du mit und auf dem Motorrad, Drückt man oder fährt man HANG-OFF... Wie ist die Neigung der Fahrbahn usw, usw, usw...

Schau auch mal hier:

https://r1250r.de/thread-352.html
LG vom Himmi  Cool


Westerwälder Jong  Peace 


Zitieren
#4
ich freue mich, dass dc_01 hier mal eine Zahl nennt, überall wird rumgeeiert, die Bedingungen, nass, trocken blablabla. Die Möglichkeit Schräglage anzuzeigen macht mindestens neugierig, bzw animiert mehr zu erreichen. Früher hatte ich nur die natürliche Angstschwelle, jetzt sagt das Display, da geht mehr...
Daher sucht man eben nach Maßstäben, aber alle halten ihre Grenze möglichst geheim.
Egal, ich habe auf dem normalen Weg zur Arbeit maximal 33° links und 34° rechts. Will ich darüber hinaus, muss ich meine Angst besiegen, dann schaffe ich aber auch nur 38°. Da ich weiß, dass die Maschine viel mehr kann, bedeutet Schräglagenangst wohl, nicht schräg genug zu sein. Jedenfalls will ich durchaus mehr als ich kann.
Wenn Motorrad fahren aber Angst macht, hört der Spaß auf. Für mich ist es schräg genug Smile
Zitieren
#5
(02.06.2024, 11:55)Klempe schrieb: ich freue mich, dass dc_01 hier mal eine Zahl nennt, überall wird rumgeeiert, die Bedingungen, nass, trocken blablabla. Die Möglichkeit Schräglage anzuzeigen macht mindestens neugierig, bzw animiert mehr zu erreichen. Früher hatte ich nur die natürliche Angstschwelle, jetzt sagt das Display, da geht mehr...
Daher sucht man eben nach Maßstäben, aber alle halten ihre Grenze möglichst geheim.
Egal, ich habe auf dem normalen Weg zur Arbeit maximal 33° links und 34° rechts. Will ich darüber hinaus, muss ich meine Angst besiegen, dann schaffe ich aber auch nur 38°. Da ich weiß, dass die Maschine viel mehr kann, bedeutet Schräglagenangst wohl, nicht schräg genug zu sein. Jedenfalls will ich durchaus mehr als ich kann.
Wenn Motorrad fahren aber Angst macht, hört der Spaß auf. Für mich ist es schräg genug Smile

... nur weil das Motorrad mehr kann, darf man nicht versuchen seine persönlichen Grenzen unter Zwang zu brechen. Nur weil andere das können, muss ich das auch? Die anderen fahren, und ich blute.
Ich weiß, daß es so viele Menschen gibt, die mehr wissen und mehr können, als ich.
 Aber käme ich auf die Idee auch hier nachzulegen  Wink.

Aber ein Sicherheitstraining löst hier manchmal einige Blockaden, das lohnt sich.  Thumbup
Beste Grüße von der Nordseeküste ! 
Gruß Kalle 
Zitieren
#6
Das sind doch alles nur Zahlen, wichtig ist die Sicherheit und wo man sich wohlfühlt , bin 61 Jahre alt und habe 20 Jahre mit dem fahren ausgesetzt , früher habe ich mich bei über 40 Grad wohlgefühlt und war sicher , heute geht es nicht mehr und somit fühle ich mich sicher und gut bei 34 Grad Schräglage , möchte ja auch nicht andere gefährden , meine Grenze liegt so eben bei ca 35 Grad
Viele Grüße  Smile
Storm
Zitieren
#7
... da ich ja kein TFT habe ...
Wieviel Grad würden sich aus diesem Foto schätzen lassen? So ca. 12 ... 13 mm zur Kante .
Es handelt sich um einen Michelin Road 5.

   
Beste Grüße von der Nordseeküste ! 
Gruß Kalle 
Zitieren
#8
42 Grad schätze ich
Viele Grüße  Smile
Storm
Zitieren
#9
Ich oute mich mal ... 
war letzten Monat mit meiner R1250R auf Sardinien
das Foto war dann meist so der Schnitt 45° beide Seiten ... ich glaub mein Schrägstes war bei 48° ... aber das ist dann schon grenzwertig und hat für mich gereicht ;-) wobei Calimoto da nicht mal 40° angezeigt hat, kann aber auch an der Position des Handyhalters liegen.
Mit dem Roadtec 01 SE von Metzler bin ich mega zufrieden, den hatte ich auch schon auf meiner MV vorher 2 Sätze von gefahren.
Werde als nächstes den 02er von Metzler testen.
Reifenbilder von Sardinien ... Vorn und Hinten  ....


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#10
Hallo Klaus,
bevor ich deine Fragen beantworte eins vorne weg, probiere nichts mit Gewalt besuche am besten erst mal ein Kurventraining, kostet in der Regel so um die 140 Euro, dort kannst du dich dann langsam mit den Instruktoren an deine grenzen oder die vom Motorrad heran tasten.

Ich fahre eine R1250 RS Bj 2019 und habe weit über 400000 km mit Mopeds auf dem Buckel.
Lieblingsbereifung Bridgestone S21 oder S22,
Fahrwerkshöhe auf max
auf der ebenen streifen bei mir die Rasten ohne Sozius bei etwa 45 Grad ( mein Gewicht fahrfertig 90 kg )
die Zylinder mit Schutzhauben bei ca 49 Grad,
bei Steigung zeigt die Anzeige bis zum Aufsetzen etwa 3 Grad weniger an, bei Gefälle ca 3 Grad mehr,
mir liegen die Rechtskurven etwas besser
fahre diese Schräglagen aber auch nur bei übersichtlichen Strecken und es darf kein Gegenverkehr zu sehen sein.

Grüßle Peter

noch ich noch vergessen ohne Drücken oder Hang off, ganz normal
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste