Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fahrzeugpflege
#21
Da ich Ja ein bisschen Ahnung vom Lackthema habe (Maler&Lackierer Meister) kann ich Mango eigentlich nichts mehr hinzufügen, da er schon alles erklärt hat lasst am besten am Motorrad die Finger vom Maschinellen Polieren wenn ihr das noch nie gemacht habt des Weiteren muss gesagt sein das BMW lacke sehr weich sind und somit ein gewisses Gefühl verlangen.

Ich Pflege meine Maschine wie folgt

1. Einschäumen mit Handschäumer (Gloria Fm10) und Schaummittel, 10min einwirkzeit
2. Abspülen mit Gartenschlauch (hab so ne gardena düse mit verschiedenen modi)
3. Felgenreiniger Auftragen (nicht immer bei versiegelten Felgen)
4. Zwei Eimer Waschmethode mit beliebigen immer wechselnden Auto/Motorradshampoos
5. Abspülen mit Gartenschlauch
6. Trocknen mit Orange Baby Trockentüchern
7. Sitzbankpflege s1000 Anwenden
8. Detailer/Wachs auftragen ich verwende Polishangel Carnauba Arts Gold Zirkon (jede dritte Wäsche)
9. alle beweglichen teile Fussrasten Seitenständer etc. mit multi öl einsprühen und bewegen anschließend Überschuss entfernen
10. Felgen versiegeln mit Polishangel Supersport Ptfe Wheel Wax (mach ich nur zweimal im Jahr)

ab und zu wird auch das Plastik gepflegt mit koch Chemie pss aber das ist eher einmal im Jahr wenn gerade zeit ist

bis jetzt hat das für mich so immer recht gut funktioniert so das ich eigentlich nie polieren musste
Zitieren
#22
(23.02.2024, 21:02)Mango schrieb:
(19.12.2023, 14:07)Silent Hunter schrieb: trägt man Wachs direkt nach der Wäsche auf oder erst Lackpolitur und dann noch Wachs drauf ?

Da Wachs keine Versiegelung ist, die besonders lange auf dem Lack hält (wie v.a. Keramikversiegelungen die mehrere Jahre halten) kann man ein Wachs ganz einfach nach einer normalen Wäsche auf den Lack geben. Den Lack vorher zu polieren ist nicht notwendig.

Ist der Lack grundsätzlich jedoch schon in einem schlechteren Zustand (sichtbare Kratzer; sogenannte Swirls - also kleine Kratzer die wenn man eine Lichtquelle zum Lack hält kreisförmig um die Lichtquelle zu sehen sind - besonders gut zu sehen bei schwarzen Lacken, wenn die Sonne ordentlich drauf scheint) dann kann man durchaus mit einer Politur an den Lack gehen. Das ist aber nichts, was man monatlich oder gar nach jeder Wäsche machen sollte. Schließlich trägt man mit einer Politur Lack ab - wenn auch nur relativ wenig pro Anwendung. (und wenn man nicht unbedingt die "gröbste" Politur nimmt. Für Einsteiger in das Thema eignen sich Finish Polituren gut. Diese haben sehr kleine Schleifkörper und tragen somit auch sehr wenig Material ab. Vorteil: Man kann keine neuen Lackschäden durch falsche Anwendung damit produzieren; Außer man versucht mit rauen Tüchern oder Ähnlichem zu polieren. Da kann dann aber halt die Politur nichts dafür)

Besten Dank für die Info
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste